Azubis auf abenteuerlicher Suche

Azubis auf abenteuerlicher Suche

24. August 2020

Bevor es am 20.08.2020 morgens früh um 7:30 Uhr für die 44 Azubis in den Bus ging, wurde noch ein Gruppenfoto geschossen – natürlich mit Abstand. Dieses Jahr brauchte es ein wenig mehr Planung, denn bei der Anzahl an Azubis musste auch auf die entsprechenden Regeln geachtet werden. Daher gab es diesmal einen zweiten Bus, sodass die Azubis und ihre Ausbilder auch während der Fahrt auf genügend Abstand achten konnten.

Zunächst ging es mit dem Bus nach Aachen zur Baustellenbesichtigung des Bürogebäudes für die Landmarken AG. Vor Ort staunten die Auszubildenden nicht schlecht über das in ALHO Modulbauweise gebaute Gebäude. Wie aus vielen einzelnen Modulen ein so großes Gebäude entsteht, durften sich die Azubis nun einmal anschauen.

Über die Baustelle führten die Azubis in kleinen Gruppen zum einen Björn Schleifenbaum, Projektleiter bei ALHO, und zum anderen die beiden Bauleiter Sven Eichholz und Nikita Levinshteyn. Vielen Dank an dieser Stelle, dass sie sich die Zeit genommen und diesen großartigen Einblick geschaffen haben. Anschließend gab es ein kleines gemeinsames Frühstück, bevor es zum nächsten Programmpunkt ging.

Nun ging es mit dem Bus nach Gummersbach zum Geocaching, wo die Azubis und ihre Ausbilder in Teams eingeteilt und mit Equipment sowie Proviant ausgestattet wurden. Ab jetzt ging die Suche los, denn es mussten bestimmte Punkte gefunden und herausfordernde Spiele absolviert werden. Die Teams konnten dabei Punkte sammeln, sodass es am Ende eine Siegergruppe zu ehren galt.

Nach diesem anstrengenden Programmpunkt, der auch viel Spaß gemacht hat, freuten sich nun alle auf das verdiente gemeinsame Essen. So ging es dieses Jahr zu FAGSI nach Lichtenberg, wo Stefan Krieger und sein Team vom Stadion Treff Wissen bereits gegrillt hatten. Bei bester Verpflegung und netten Unterhaltungen haben die Azubis und ihre Ausbilder den Tag entspannt ausklingen lassen.

„Rundum ist der Ausflug sehr gelungen, besonders viel Spaß hatte ich beim Geocaching. Da die Teams gelost wurden, konnte ich die Azubis aus den anderen Abteilungen viel besser kennenlernen. Von der Baustelle war ich auch sehr begeistert, denn nun kann ich mir viel besser vorstellen, wie aus unseren Raummodulen ein Gebäude entsteht.“ – sagte Julia Diesem, Auszubildende Mediengestalterin bei ALHO

Neueste Artikel

16. Mai 2022

Am 21.06. sind wir auf dem Modulbau Kongress in Berlin. Der Kongress möchte Inspiration, Anregungen und Informationen im Hinblick auf den Modulbau liefern. Hier mehr dazu

13. Mai 2022

Am 22. bis 24. Juni sind wir auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin und zeigen die Möglichkeiten des Bauens in Modulbauweise. Hier mehr dazu.

03. Mai 2022

Am 17. und 18. Mai sind wir auf der „Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen“ in München und zeigen die Möglichkeiten des Schulbaus in Modulbauweise. Hier mehr dazu.

26. April 2022

Die KfW-Förderung von Nichtwohngebäuden ist ein Vorteil für jeden Bauherrn. Die ALHO Modulbauweise erfüllt alle nötigen Kriterien. Informieren Sie sich hier!