Die ALHO-Zukunftsgestalter 2016

Der erste Tag der Ausbildung in der Welt des modularen Bauens

12. August 2016

Drei Auszubildende gehen bei der ProContain ihren Weg in eine neue Zukunft - zwei starten im kaufmännischen Bereich und der dritte stellt sich der Herausforderung des dualen Studiums Bauzeichner/Bauingenieurwesen (Abschluss B.Sc.)

Bei ALHO haben 7 junge Menschen ihre Berufsausbildung begonnen - zwei von ihnen als Konstruktionsmechaniker und drei als Industriekaufleute, die anderen beiden haben das bereits erwähnte duale Studium angetreten.

Die Verantwortlichen wollten den ersten Tag am Hauptsitz in Friesenhagen-Hammer so interessant wie möglich gestalten und die „Einsteiger“ herzlich begrüßen. Der Tag begann mit einem Empfang und einer Vorstellungsrunde. Als kleines Willkommensgeschenk gab es nützliche Präsente, die wahrscheinlich schon praktische Anwendung gefunden haben, anschließend wurde ein Gruppenfoto „geschossen“.

Nach einer kurzen EDV-Einführung gab’s das erste Highlight des Tages - die Betriebsbesichtigung, die bei allen sehr gut ankam: „Die Werksführung war sehr interessant und ich habe viele Dinge erfahren, die ich noch nicht über die Modulbauweise wusste“, so Fabio Böhmers Fazit.

Die Konstruktionsmechaniker, die ihre Ausbildung in den Vorjahren begonnen hatten, waren bereits aktiv geworden und hatten einen Grill zusammengeschweißt. So konnten sie Theorie mit (angenehmer) Praxis verbinden und für das leibliche Wohl sorgen. „Das Azubigrillen war meiner Meinung nach eine sehr gute Idee und hat die Runde entsprechend aufgelockert“, zeigte sich Carolin Klein begeistert. „Wir Azubis konnten uns durch das gemeinsame Grillen schon besser kennenlernen, generell fühlte ich mich danach im Betrieb angekommen und konnte ohne große Aufregung in den ersten „richtigen“ Tag hineingehen“, lautete das Feedback von Fabio Böhmer.

Nach der Stärkung am Mittag ging es per Shuttle weiter zur Besichtigung des modularen Bürogebäudes der FAGSI und ProContain in Morsbach-Lichtenberg, was die erste Einführung in die Modulbauweise darstellte. „Diese Besichtigung hat mir besonders gut gefallen, da ich Azubi in Hammer bin und nicht so schnell nach Lichtenberg komme“, freute sich Max Jödicke.

Gegen 16:00 Uhr neigte sich ein spannender Tag mit vielen Informationen und neuen Eindrücken dem Ende zu. Da sich alle Auszubildenden willkommen geheißen fühlten und ihnen die erste Aufregung genommen wurde, konnten sie am nächsten Tag voller Tatendrang in ihr Berufsleben starten.

Bei der ALHO-Unternehmensgruppe absolvieren derzeit insgesamt 27 junge Menschen ihre Berufsausbildung. In den letzten Jahren wurden wir von der IHK bereits als „hervorragender Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.

Wenn du nächstes Jahr ebenfalls einen so gelungenen Start in deine Berufsausbildung erleben möchtest, dann schau auf unserer Website im Bereich Ausbildung vorbeivorbei und bewirb dich schnell bei uns!

Azubis ALHO 2016

Neueste Artikel

Baudokumentation, Modulbau, Gunvor
12. Juni 2018

Das neue Modulgebäude bietet Mitarbeitern der Gunvor Raffinerie auf 1597 m² genügend Platz für großzügige Büros und Besprechungsräume, Sanitärräume sowie für Pausen einen...

ALHO, GdW, KZA, Wettbewerb
29. Mai 2018

Wettbewerbsbeitrag von ALHO und KZA wird in Rahmenvereinbarungen des GdW eingebunden

Sonderheft DBZ ALHO
25. Mai 2018

Die DBZ gibt im Juni 2018 ein Sonderheft zum Thema Modulbau heraus. ALHO ist mit mehreren Projektbeiträgen in Heft vertreten. Hier erfahren Sie mehr.

Toparbeitgeber ALHO
24. Mai 2018

Die Firma ALHO wurde von Yourfirm, der führenden Online-Jobbörse für den Mittelstand im deutschsprachigen Raum, als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2018“ ausgezeichnet.