Richtfest auf dem Steinmüllergelände

Richtfest für Erweiterungsgebäude der AGewiS

18. Juni 2020

Drei Wochen nach Montagebeginn der Raummodule für die Erweiterung der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach steht der veredelte Rohbau. Mit der Fertigstellung des Gebäudekomplexes aus 72 Raummodulen hatte der Oberbergische Kreis ein kleines "Richtfest" organisiert. Landrat Jochen Hagt freut sich über den raschen Baufortschritt: "Das Schulungsgebäude steht zukünftig bis zu 400 Auszubildenden zur Verfügung. Mit dem Erweiterungsbau schafft der Oberbergische Kreis die Voraussetzung, um den steigenden Bedarfen der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen gerecht zu werden. Mit der Qualifizierung und Bindung von hier ausgebildetem Fachpersonal leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung in der Region."

Auftragnehmerin ist die Firma ALHO Systembau GmbH aus Morsbach. In dem neuen Gebäude gegenüber dem Bestandsgebäude der AGewiS an der Steinmüllerallee werden zukünftig verschiedene Fort- und Weiterbildungen stattfinden. Dies sind z.B. Weiterbildungen für das Gesundheits- und Pflegemanagement, die Pflegepädagogik, Palliative Care, Betreuungsassistenten, außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege und umfassende Angebote für den Rettungsdienst und die Notfallmedizin, wie z.B. 30-Stundenfortbildungen, Ergänzungsprüfungen und ärztliche Fortbildungen.

„Es ist schon sehr bemerkenswert, welch tolle Entwicklung die Altenpflegeausbildung im Oberbergischen unter der Regie der jeweiligen Ausbildungsträger und des Kreises seit der Gründung des Fachseminars Altenpflege im Jahr 1981 genommen hat“, sagt Kreisdirektor Klaus Grootens. „Mit dem Umzug des Gesundheits- und Bildungszentrums Oberberg in der Trägerschaft des Klinikums auf den entstehenden Gesundheits-Campus erreichen wir weitere Höhepunkte.“

Wie bereits berichtet, entstehen auf einer Nutzfläche von 2.400 m insgesamt 19 zusätzliche Seminarräume, zwei Fachpraxisräume, ein Veranstaltungsraum sowie fünf Besprechungsräume und vier Büros. Die Kosten für Grundstück und Neubau belaufen sich auf 9,8 Mio €.

"Jetzt schließen sich die Ausbaugewerke und die Außenanlagen an. Die Fertigstellung ist für September vorgesehen", sagt Baudezernent Felix Ammann.

Geplant ist, dass die Außenstelle der AGewiS in der ehemaligen Katholischen Grundschule in Bergneustadt nach dem Umzug ins neue Gebäude aufgegeben wird. Das bereits bestehende Akademiegebäude wird ab Herbst durch das Gesundheits- und Bildungszentrum des Klinikums Oberberg genutzt.

Pressemitteilung & Fotos: www.obk.de

Neueste Artikel

15. Januar 2021

Anlässlich des diesjährigen Engineers ‘Day laden wir Sie herzlich zur Green Carpet Tour in unser Werk nach Wikon ein.

14. Januar 2021

Baulicher Brandschutz, als Teil des vorbeugenden Brandschutzes, ist für eine Baugenehmigung Pflicht. Modulgebäude von ALHO erfüllen diesen!

12. Januar 2021

Als Visitenkarte trägt die Fassade gestalterisch maßgeblich zur Attraktivität eines Gebäudes bei. Was in der ALHO Modulbauweise möglich ist, erfahren Sie hier.

06. Januar 2021

Auch 2021 bieten wir Ihnen wieder Werksbesichtigungen am Standort Wikon in die faszinierende Modulbauwelt von ALHO an.