Blog-Bild gross anzeigen

Schnell flexiblen, qualitätsvollen Wohnraum schaffen:
Modulare, industrielle Konzepte für modernes Wohnen



blogbild Beim Bauen in der Stadt und bei der Schaffung von Wohnraum für Viele sind neue, effiziente Konzepte gefragt. Die ALHO Modulbauweise leistet einen Beitrag zur Deckung des extrem hohen Bedarfs und setzt dabei ihre Vorteile gezielt ein: kurze Bauzeit, dauerhafte Flexibilität und die Möglichkeit, nachhaltig kostengünstig zu bauen.

Neue Darboven-Verwaltungszentrale in Modulbauweise
Crème de la Crema



blogbild Die neue Verwaltungszentrale des Hamburger Traditionsunternehmens J.J. Darboven GmbH & Co. KG, bekannt u.a. durch die Marke IDEE KAFFEE, zeigt, was der Modulbau in puncto gebaute Corporate Identity leisten kann. Mit seiner attraktiven Fassade aus kaffeebraunen, weißen und cremegoldenen Aluminiumelementen macht der pünktlich zum 150. Firmenjubiläum fertiggestellte Neubau des hanseatischen Großrösters Lust auf eine gute Tasse Kaffee.

Maßgeschneidert für die Forschung: Neues Modulbau-Labor am II. Physikalischen Institut der Uni Köln
Den Besten das Beste



blogbild 2015 gelang es der Universität zu Köln, einen der brillantesten Vertreter der internationalen Festkörperforschung, Prof. Dr.Yoichi Ando, als neuen Leiter eines Lehrstuhls im Bereich der Experimentalphysik gewinnen zu können. Im „Kampf“ der Hochschulen um die besten Köpfe spielt auch die Architektur der zur Verfügung stehenden Forschungsbauten eine wichtige Rolle. Dies zeigt sich eindrucksvoll am Beispiel des neuen Physikalischen Laborgebäudes, das eigens für die neue Arbeitsgruppe Physik auf dem Campus errichtet wurde: Bei Planung und Ausstattung des hochwertigen Modulgebäudes hatte der Professor aus Japan mehr als ein Wort mitzureden.














Broschüren


Kontakt
Newsletter