Blog-Bild gross anzeigen

„Unterricht zum Begreifen“:
Berufskolleg Siegen zu Gast in der ALHO Raumfabrik



blogbild Anfang Juli stattet die Berufsschulklasse BZ 3 der technischen Zeichner des Berufskollegs Siegen der ALHO Raumfabrik in Friesenhagen einen Besuch ab. Der Kontakt kam über die ALHO Auszubildenden Aaron Weber und Andreas Mauelshagen zustande, die beide diese Klasse besuchen.


Die Initiative, die ALHO Raumfabrik zu besichtigen, ging von der Klasse aus. Als sich zu Beginn des ersten Berufskolleg-Schuljahres die beiden Auszubildenden von ALHO mit ihrem Ausbildungsbetrieb vorstellten, war das Thema „Modulbau“ sowohl für Schüler als auch für Lehrer Neuland, und die Neugier war sofort geweckt. Werksbesichtigungen werden vom Berufskolleg gerne durchgeführt, da dabei sowohl Theorie als auch Praxis hautnah vermittelt werden können.

Am 4. Juli waren dann 25 Schüler in Begleitung von zwei Lehrern bei ALHO zu Gast. Nach einer Einführung in die Welt des Modulbaus durch Architekt Dipl.-Ing. Michael Lauer, der neben H. Dipl-Ing. Christian Hötzel bei ALHO für die Ausbildung der technischen Zeichner zuständig und zusätzlich Mitglied im Prüfungsausschuss für Techn. Zeichner bei der IHK Koblenz ist, ging es anschließend in die Produktions-halle. Dort wurden im Rahmen der Besichtigung alle Arbeitsschritte der industriellen Vorfertigung im Modulbau an verschiedenen Projekten aufgezeigt.

Einer der Höhepunkte der Werksführung war die Besichtigung eines komplett ausgestatteten Mustermoduls für die Bettenstation eines Krankenhauses. Die Schüler hatten den Eindruck, in einem fertig eingerichteten Zimmer innerhalb eines kompletten Gebäudes zu stehen – und nicht in einem Modul mitten in der Produktion. Dementsprechend groß waren der Aha-Effekt und die Begeisterung für die innovative ALHO Bauweise.



zurück zur Übersicht














Broschüren


Kontakt
Newsletter