Blog-Bild gross anzeigen

Interdisziplinär und innovativ:
Projekt „Studierendenwohnheim in Modulbauweise“



blogbild Er soll wirtschaftlich zu bauen sein, technisch ausgereift, umweltfreundlich und ansprechend gestaltet, das Konzept für ein Studierendenwohnheims in Modulbauweise. 16 engagierte Masterstudenten und aus den Bereichen Design, Ingenieurwissenschaften und Betriebswirtschaft wollen das Projekt in fünf Monaten verwirklichen. Sie studieren „Produktdesign und Prozessoptimierung“ an der Fachhochschule Köln, ein interdisziplinäres Angebot der Hochschule mit direktem Praxisbezug.


Die Studie zum Studierendenwohnheim ist eine Projektarbeit im ersten Semester des Masterstudiengangs „Produktdesign und Prozessentwicklung“. Alle Masterstudierenden haben sich durch ein Bachelor- oder Diplom-Studium qualifiziert und darin auch eine gute Abschlussnote erzielt. Die FH Köln bietet seit 2008 den bundesweit einzigartigen Masterstudiengang an, er ist ein Kooperationsangebot der Gummersbacher Fakultät und des Kölner FH- Instituts „KISD – Köln International School of Design“. Ansprechpartner sind die Pro¬fessoren Dr. Thomas Münster am Campus Gummersbach und Prof. Wolfgang Laubersheimer vom Bereich Design. Absolventinnen und Absolventen der Bereiche Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur¬wesen und Design arbeiten dabei gemeinsam an Fragestellungen aus der Industrie. Das vier¬se¬mestrige Studium ist stark projektbezogen, umfasst aber auch ein Praxis- oder Studiensemester im Ausland. Bisher sind acht verschiedene Produkte in Zusammenarbeit mit Unternehmen entstanden, darunter Sabo, Vorwerk oder Kind, die zum Teil in die Serienfertigung übernommen wurden.

Wir freuen uns, dieses Projekt als Industriepartner zu unterstützen. Unser Vertriebsleiter Nord, Dipl.-Ing. Architekt Michael Lauer, begleitet das Projekt und ist während der Konzeptentwicklung Ansprechpartner für die Studierenden.

zurück zur Übersicht














Broschüren


Kontakt
Newsletter