Marvin Seebach und Tobias Böhmer, Auszubildende Konstruktionsmechaniker



Im August 2013 begannen wir unsere Ausbildung bei der ALHO Systembau GmbH. Zunächst wurden wir freundlich begrüßt und erhielten während einer Betriebsrundführung erste aufschlussreiche Einblicke in den Produktionsablauf. Bevor wir zum ersten Mal die Lehrwerkstatt besuchten, standen wir unseren Arbeitskollegen tatkräftig zur Seite, um ein Gefühl für die Arbeit, die hier verrichtet wird, zu erlangen. In der Lehrwerkstatt besuchten wir neben theoretischem Unterricht auch Schweißkurse und lernten allgemeine handwerkliche Arbeiten, um später den Anforderungen, die der Betrieb stellt, gerecht zu werden.

Nachdem wir die Lehrwerkstatt besucht und uns genug Fachwissen angeeignet hatten, durften wir wieder in der Produktion bei ALHO arbeiten. Hier galt jetzt das Kennenlernen unserer Materialien. Genauso wichtig war es zu lernen, wie man die Zeichnungen richtig liest. Dies bildet den Grundstein, um später selbstständig Aufgaben meistern zu können. Anschließend durften wir in alle Fertigungsbereiche reinschauen, um die einzelnen Arbeitsschritte nochmal zu vertiefen. Schritt für Schritt durften wir immer selbstständiger arbeiten. Die Arbeit ist absolut abwechslungsreich und jeden Tag stellen wir uns neuen Herausforderungen. Dabei steht unser Ausbilder uns bei jeder Frage mit Rat und Tat zur Seite.

Generell sind wir ein sehr aufgeschlossenes Team, das sich gegenseitig tatkräftig unterstützt und das Zusammenhalt und Teamfähigkeit schätzt. Ein besonderer Aspekt ist, dass die Technik, mit der man sich jeden Tag auseinandersetzt, schnelllebig ist. Ständig begegnet man neuen, originellen Fortschritten. Man lernt nie aus. Daher ist es unser Wunsch und Ziel, uns nach der Ausbildung regelmäßig weiterzubilden und weiterhin lehrreiche Fortbildungen zu besuchen.