Horst-Günter Schmidt, Geschäftsführer ALHO Holding GmbH



„Bei uns hat man gute Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung!“ oder „In unserem Unternehmen stehen alle Wege nach oben offen!“ - jeder kennt diese Floskeln, mit denen Unternehmen um Mitarbeiter werben.

Bei ALHO wird Horst-Günter Schmidt gern als Paradebeispiel genannt, wenn es darum geht zu zeigen, dass Aufstiegschancen hier keine Illusion sind. Er absolvierte selbst die Ausbildung zum Industriekaufmann im Hause ALHO und kann mittlerweile als Geschäftsführer der ALHO Holding GmbH auf eine beeindruckende Karriere in vier Jahrzehnten ALHO zurückblicken.

„Ich war damals Schulsprecher und wollte eigentlich das Abitur machen. Mein Schulleiter hat mir aber geraten, erst eine Ausbildung abzuschließen, um praktische Erfahrung zu sammeln, und das Fachabitur später nachzuholen. Weil ich in den Ferien schon bei ALHO gejobbt hatte und auch mein Vater dort beschäftigt war, habe ich mich einfach hier beworben“, so Schmidt.

1974 begann er also seine kaufmännische Ausbildung, die er aufgrund sehr guter Leistungen in nur zwei statt drei Jahren erfolgreich absolvierte. Schon währenddessen übernahm er - im damals noch vergleichsweise kleinen Unternehmen - als zu diesem Zeitpunkt einziger Auszubildender eigenverantwortlich Aufgaben im Materialeinkauf, der Arbeitsvorbereitung und der Kalkulation.

„Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wechselte ich in den Vertrieb, wo ich 1983 die Leitung des ALHO Werkes für Wohncontainer übernahm. Natürlich musste ich mir so kurz nach der Ausbildung in dieser Position erst einmal die Akzeptanz der Kunden erarbeiten. Neben dem Vertrieb war ich außerdem für die Kalkulationen verantwortlich und habe nebenbei Baubeschreibungen erstellt und selbst gezeichnet“, äußerte Schmidt über seine Anfangszeit als Vertriebsleiter.

Drei Jahre später erhielt er - mit gerade einmal dreißig Jahren – Prokura, und wurde 1993 zum Geschäftsführer Vertrieb bei der ALHO Systembau GmbH bestellt. Zusätzlich war Horst-Günter Schmidt von 2000 bis 2009 Geschäftsführer der FAGSI Vertriebs- und Vermietungsgesellschaft mbH.

„In diesen Zeiten setzten wir mit unseren BASIC-Containern, die ich mit entwickeln durfte, Maßstäbe in der Baubranche. Dieses Produkt gibt es mit kleinen Modifikationen auch heute noch so in der ALHO-Gruppe zu kaufen.“ Auch an der Weiterentwicklung zum ENERGY-Container war Schmidt beteiligt.

„Zwischendurch wollte ich mal etwas anderes sehen und habe mal ein Jahr in dem Ingenieurbüro eines Freundes gearbeitet. Ich bin letztendlich aber wieder zu ALHO zurückgekehrt weil mir „nur Planen“ auf die Dauer zu langweilig war. Hier sehe ich am Ende des Tages das Ergebnis meiner Arbeit. Das ist das Tolle!“, so Schmidt.

Seit 2013 ist Horst-Günter Schmidt nun Geschäftsführer der ALHO Holding GmbH in Morsbach und für die Bereiche Vertrieb und Technik zuständig. 2015 wurde unter seiner Leitung das Produktportfolio um dreidimensionale, industriell gefertigte Raummodule für den Wohnungsbau ergänzt.

„Die Ausbildung hier bei ALHO ist heute natürlich eine andere als zu meiner Zeit. Damals gab es nur bedingt IHK-Kurse oder Werksunterricht. Heute versuchen wir unsere Azubis so gut es geht in der Ausbildung zu unterstützen und ihnen auch Wissen, das über die Ausbildungsinhalte hinausgeht, zu vermitteln. Es ist enorm wichtig, dass sie ein Verständnis für ihre Arbeit entwickeln und bei Unklarheiten einfach nachfragen. Wer fragt, sich schlau macht und engagiert, dem stehen bei ALHO viele Wege offen.“