Gelungene Integrierung in den Denkmalbestand



Doppelte Abiturjahrgänge stürzen so manche Universität derzeit in akute Platzprobleme. Wohin mit den neuen Studenten, wohin mit der wachsenden Verwaltung? Auf dem Campus Nord der Universität zu Köln brauchte die Fakultät der Humanwissenschaften dringend ein neues Büro- und Seminargebäude. Inmitten des Gebäudeensembles der Pädagogischen Akademie aus den 1950er Jahren bot sich ein Grundstück an – und mit ihm die Modulbauweise als ideales Mittel der Wahl, um die Tradition der klaren, geradlinigen Architektur zeitgemäß fortzusetzen.