Übergangswohnheim KBO



Bei dem Projekt handelt es sich um eine geschlossen geführte Übergangseinrichtung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung des kbo-SPZ.Das Übergangswohnheim wurde in München-Haar mit 40 Klientenzimmern realisiert, die sich um ein lichtes Atrium herum gruppieren. Das freundliche, hochwertige ALHO Modulgebäude bietet den Bewohnern auf zwei Etagen genug Raum für die Entwicklung realisierbarer Lebensperspektiven.