Erweiterung Katholisches Klinikum Mainz


Der Klinikstandort des Katholischen Klinikums Mainz wird im Auftrag der Caritas-Werk St. Martin GmbH um die Stationen Geriatrie und Palliativmedizin mit insgesamt 107 Betten erweitert. Dazu werden zwei Bestandsgebäude im laufenden Betrieb gebäudeübergreifend 3-geschossig in Modulbauweise mit insgesamt 69 Raummodulen überbaut.


Webcam Mainz

Das Bild wird alle 15 Minuten automatisch aktualisiert.


Im 3. OG, der ersten Aufstockungsebene, werden die Palliativstation mit 10 Betten in 6 Einzel- und zwei Doppelzimmern und die Geriatrie mit 42 Betten in 18 Doppel- und 6 Einzelzimmern eingerichtet. Das 4. Und 5. OG – die zweite und dritte Ebene der Aufstockung – sind jeweils komplett durch die Geriatrie mit jeweils 59 Betten belegt. Davon sind in jedem Geschoss 11 Betten in je vier Doppel- und drei Einzelzimmern vorgesehen.

Während eins der Bestandsgebäude bereits statisch für eine Aufstockung ausgelegt ist, müssen das zweite Bestandsgebäude und der Zwischenraum zwischen den Gebäuden zunächst mit einer Stahltragkonstruktion überbaut werden.

Die Aufstockung erfolgt 2018 in zwei Bauabschnitten – der erste ab KW 11, der zweite ab KW 40. Beide Bauabschnitte werden im Dezember 2018 übergeben.