Modulares Bauen in der ALHO Raumfabrik

Individualität in Serie - dank modularer Bauweise

Modulares Bauen ist nichts völlig Neues. Die modulare Bauweise ist eine Idee des „Neuen Bauens“, wie sie bereits in den 1920er Jahren durch Le Corbusier, Gropius oder Mies van der Rohe propagiert wurden und Architekten auch heute wieder begeistert. „Die industrielle Herstellung aller Bauteile lässt sich erst im Fabrikationsprozess wirklich rationalisieren, und die Arbeit auf der Baustelle wird dann ausschließlich einen Montagecharakter tragen und auf eine ungeahnt kurze Zeit beschränkt werden können.“ Die Idee des industriellen Bauens von Mies van der Rohe, das Reduzieren von Zeit und Material, ist in der ALHO Raumfabrik beim modular Bauen seit 50 Jahren Realität.

Was ist „Modulares Bauen“?

Modulares Bauen ist eine Bauweise bzw. ein Bauverfahren im Hochbau, bei dem dreidimensionale Raummodule, die unter industriellen Bedingungen produziert werden, als vorgefertigte Bauteile auf der Baustelle nach dem Baukastenprinzip zu einem Gebäude zusammengefügt werden.

Modulares bauen lässt sich auch als „serielles Bauen“ beschreiben. Beim seriellen Bauen handelt es sich sich – worauf der Name auch schon schließen lässt – um eine Bauweise, bei der die Bestandteile des Gebäudes in Serie gefertigt werden. Dadurch gelingt es, Gebäude in verkürzter Bauzeit, aber auch qualitativ hochwertiger und durch den Skaleneffekt in kostengünstigerer Serienfertigung herzustellen. Deshalb spricht man auch von industriellem oder modularem Bauen. Ein Gebäude wird dabei in der Werksplanung in möglichst viele gleiche Moduleinheiten „zerlegt“. Dadurch entsteht der Seriencharakter für die Lean Fertigung. Wie man sie beispielsweise aus der Automobilindustrie kennt.

ALHO baut industriell, modular und 3dimensional. Die Gebäude werden in modernen Fertigungshallen witterungsunabhängig als montagefertige Raummodule seriell produziert und auf der Baustelle sauber und leise zusammengefügt. Dadurch verkürzter sich die Bauzeit um rund 70% im Vergleich zu konventionellen Bauweisen und die Lieferung zum Fixtermin ist garantiert. Durch die zertifizierte industrielle Werksfertigung wird ein höherer Qualitätsstandard erreicht als ihn konventionelle Bauweisen bieten. Die häufigsten Fragen zum Projektablauf im Modulbau beantworten wir hier.

Integrale Planung

Wir planen Ihr Gebäude ganzheitlich unter Einbeziehung aller relevanten Fachdisziplinen - z.B. mit eigenen TGA Planern. Geprüfte Typenstatiken, bewährte Detaillösungen, zertifizierte Abläufe sowie Brand- und Wärmeschutzgutachten sorgen dafür, dass sich das Genehmigungsverfahren für Ihr Bauvorhaben verkürzt.

Modulares bauen. Ablauf der Projektplanung

Industrielle Fertigung

Bis zu 90% des Gebäudes entstehen im Werk. Hier herrschen optimale Bedingungen für alle Gewerke. Kontinuierliche, lückenlose Kontrollen garantieren Ihnen höchste Qualität. Die Produktion der Raummodule im Werk verhindert witterungsbedingte Verzögerungen. Die parallelen Abläufe tragen zu einer um 70% verkürzten Bauzeit bei, denn während auf dem Bauplatz die Fundamente erstellt werden, gehen im Werk Ihre Module in Produktion.

Modulares bauen. Ablauf der Produktion der Module

Effiziente Logistik für modulares Bauen

Während beim modularen Bauen im Werk noch die letzten Module „vom Band laufen“, wird Ihr Gebäude vor Ort bereits montiert. Die Montage dauert nur wenige Tage, sodass Sie bereits nach kurzer Zeit Ihr Gebäude erstmals begehen können.

Modulares bauen. Transport der einzelnen Module

Saubere und leise Montage

Während beim seriellen, modularen Bauen im Werk noch die letzten Module „vom Band laufen“, wird Ihr Gebäude vor Ort bereits montiert. Die Montage dauert nur wenige Tage, sodass Sie bereits nach kurzer Zeit Ihr Gebäude erstmals begehen können.

Modulares bauen. Ablauf der Montage

Schnelles Finishing

Vor Ort müssen an Ihrem neuen seriell gebauten Gebäude noch modulübergreifende Verbindungen geschaffen, die Fassade und das Dach angebracht werden. Dank des hohen Vorfertigungsgrades beträgt die Ausbauzeit vor Ort nur rund 10 Wochen. Die Lärm- und Schmutzbelästigung ist auf ein Minimum reduziert. 

Modulares bauen. Innenausbau der einzelnen Module

70% schnellere Fertigstellung

Dank der Trockenbauweise kann keine Baufeuchte entstehen und Ihr Gebäude ist nach Übergabe sofort voll bezugsfertig.

Modulares bauen. Gebäudeübergabe

Vorteile der modularen Bauweise

Nutzen Sie die Vorteile des industriellen, seriellen, modularen Bauens auch für die Umsetzung Ihres Projektes. ALHO ist Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner im Bereich Modulbauweise und Systembau.

  • Schnelle Realisierung: Die Geschwindigkeit der Modulbauweise ermöglicht es Bauherren, Gebäude in 70% kürzerer Bauzeit zu errichten und die benötigten Räume zum Fixtermin zur Verfügung zu stellen.
  • Sicherheit: Wir bauen Ihr Gebäude zum Fixtermin und mit Festpreisgarantie. Durch unser effizientes Bauverfahren erhalten Bauherren und Investoren Terminsicherheit, Preissicherheit statt steigender Baukosten und somit absolute Planungs- und Investitionssicherheit.
  • Saubere uns leise Baustellen: Dank des hohen Vorfertigungsgrads der Module in der seriellen Fertigung, der schnellen Montage und der kurzen Ausbauzeit vor Ort werden Ihre Arbeitsabläufe nicht gestört.
  • Nachhaltige Bauweise: Das von der DGNB mit Gold zertifizierte ALHO-Bausystem garantiert unseren Bauherren, dass sie ein ressourcenschonendes und ökologisches Gebäude mit wohngesundem Wohlfühlklima realisieren.
  • Kontrollierte Qualität: ISO-Zertifizierte Abläufe bei der witterungsunabhängigen Produktion der Module und stetige interne und externe Qualitätskontrollen garantieren eine höhere Qualität als sie konventionelle Bauweisen bieten können.
  • Hohe Flexibilität: Dank der freitragenden Stahlskelettstruktur mit nichttragenden Wänden können Sie Ihr Gebäude jederzeit erweitern, aufstocken, umbauen oder umnutzen und an den aktuellen Bedarf flexibel anpassen.
  • Attraktive Architektur: Unsere integrale Planung ermöglicht Bauherren bedarfsgerechte Gebäudekonzepte mit individueller Gestaltung, die attraktive Architektur mit Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen.

Gütezeichen