News

Azubi-Ausflug 2018‎

Teamwork auf der Baustelle und beim Seifenkistenbauen

Am 23.08.2018 starteten 44 Azubis der ALHO Gruppe und ihre Ausbilder um 7:00 in den Azubi-Tag.

Zuerst ging es mit dem Bus nach Gießen zur Besichtigung der Baustelle des Jobcenters, wo in fünf Monaten Rekordzeit das neue Büro- und Verwaltungsgebäude in Modulbauweise entsteht. Es wird  aus 157 Raummodulen zusammengesetzt und umfasst eine Fläche von 7.500 m².

Nach einer kurzen Ansprache von Projektleiter Daniel Maag nahm sich Alexander Söhn, Bauleiter in Gießen, viel Zeit, um den Azubis mithilfe einer Führung den Ablauf eines solchen Bauvorhabens und insbesondere die Umsetzung in Modulbauweise näher zu erklären. 

Danach ging es ins Dachcafé Gießen, wo sich alle beim Ausblick über die Stadt für den nächsten Programmpunkt stärken konnten.

Denn weiter ging es für die Azubis zu einem Workshop in Westerburg am Wiesensee. Dort maßen sich vier Teams darin, Seifenkisten zu bauen und zu gestalten, sowie ein TV-Werbespot zu drehen und eine Marketingstrategie für Ihr Produkt zu entwickeln.

Anschließend wurden die Seifenkisten bei einem Wettrennen gegen die Zeit auf ihre Fahrtauglichkeit überprüft und ein Siegerfoto mit dem Gewinnerteam geschossen.

„Zu sehen, wie schnell es auf der Baustelle vorrangeht und wofür die einzelnen Abteilungen der Verwaltung letztendlich auf der Baustelle wichtig sind, war sehr interessant. Das Essen und das Bauen der Seifenkisten, wobei man seine „Mitazubis“ noch besser kennenlernen konnte, war ein gelungener Abschluss und hat Spaß gemacht.“

 


Weitere Artikel aus dem ALHO Blog
Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Bauen mit Bedacht

Die faire Nutzung von Holz

Projekte

Die Entscheidung für die Modulbauweise

Paul Johannes Fietz über das Bauen mit ALHO

News

Weihnachtsgruß 2023

ALHO wünscht frohe Weihnachten!

Bauwissen

Büroimmobilien im Wandel

Hybrides Arbeiten, flexible Büros

Events

Deutscher Schulträger- / Schulleitungskongress 2023

Die ALHO Gruppe in Düsseldorf vor Ort

Bauwissen

Smart Building – Smart Home

Modulbau und smarte Gebäudetechnik passen optimal zusammen