News

Kontrollsystem mit Fiebersensor installiert‎

Zugangskontrolle mit Mundschutzscanner und Fiebersensor installiert

Mindestabstände und ein Mund-Nasen-Schutz gehören zwar inzwischen zum Alltag bei ALHO, sind uns als Schutz vor Covid 19 jedoch noch nicht genug. Ob Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Besucher Fieber haben, was eines der Symptome einer Corona-Infektion ist, kann rein äußerlich nicht ohne weiteres erkannt werden. Um unser Personal im Rahmen unseres Konzeptes zu Hygiene und Gesundheitsschutz noch besser schützen zu können, haben wir deshalb gemeinsam mit der Firma ADM electronic GmbH in den Eingangsbereichen am Standort Friesenhagen ein Zugangskontrollsystem mit Gesichtskennung und Temperaturmessung installiert.

Das Zutrittskontrollsystem verfügt über einen Temperatursensor, der per Infrarot berührungslos die Körpertemperatur der vor dem Scanner stehenden Person – seien es Besucher oder Personal - misst. Ist alles ok, springt das System auf „Grün“. Hat eine Person erhöhte Temperatur, so zeigt das System „Rot“ und der Einlass kann verwehrt werden.

Das System verfügt zudem über eine Kamera zur Gesichtskontrolle. Anhand des Kamerabildes wird analysiert, ob die vor dem Scanner stehende Person den in den öffentlichen Unternehmensbereichen vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz trägt. Personen ohne Mundschutz kann so der Zutritt verweigert werden.

Weitere Infos zum Produkt unter:
https://www.adm-electronic.de/


Weitere Artikel aus dem ALHO Blog
News
NEB

Friend of the New European Bauhaus

Die ALHO Gruppe wird "Friend" des Neuen Europäischen Bauhauses

Projekte
Visualisierung Cite Foch

Der Wohnungskrise entgegenwirken

ALHO schafft im Eiltempo 179 Wohneinheiten in der Rue Montesquieu

Events
Green Steel Event

Deutschlands erstes Modulgebäude mit grünem Stahl

Baustellenbesichtigung des Heisenberg Gymnasiums Dortmund

News
Mensa Innenraum

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung ab 2026

Der Countdown läuft!

Projekte
Kita Herkenweg Außenansicht

Erste Kita in Stahl-Holzmodulbauweise

76,6 Tonnen CO₂-Einsparung im Vergleich zur Errichtung als Massivbau mit Betonfertigteilen

Projekte

Neues Wohnungsbauprojekt in Königswinter

Das Richtfest markiert einen Meilenstein