Schutz vor Covid-19

Safety First – Zugangskontrolle mit Mundschutzscanner und Fiebersensor installiert

04. November 2020

Mindestabstände und ein Mund-Nasen-Schutz gehören zwar inzwischen zum Alltag bei ALHO, sind uns als Schutz vor Covid 19 jedoch noch nicht genug. Ob Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Besucher Fieber haben, was eines der Symptome einer Corona-Infektion ist, kann rein äußerlich nicht ohne weiteres erkannt werden. Um unser Personal im Rahmen unseres Konzeptes zu Hygiene und Gesundheitsschutz noch besser schützen zu können, haben wir deshalb gemeinsam mit der Firma ADM electronic GmbH in den Eingangsbereichen am Standort Friesenhagen ein Zugangskontrollsystem mit Gesichtskennung und Temperaturmessung installiert.

Das Zutrittskontrollsystem verfügt über einen Temperatursensor, der per Infrarot berührungslos die Körpertemperatur der vor dem Scanner stehenden Person – seien es Besucher oder Personal - misst. Ist alles ok, springt das System auf „Grün“. Hat eine Person erhöhte Temperatur, so zeigt das System „Rot“ und der Einlass kann verwehrt werden.

Das System verfügt zudem über eine Kamera zur Gesichtskontrolle. Anhand des Kamerabildes wird analysiert, ob die vor dem Scanner stehende Person den in den öffentlichen Unternehmensbereichen vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz trägt. Personen ohne Mundschutz kann so der Zutritt verweigert werden.

Weitere Infos zum Produkt unter:
https://www.adm-electronic.de/

Neueste Artikel

26. Februar 2021

Krisensicher: Mit Schulen in Modulbauweise können Bauherren schnell auf sich verändernde Nutzungs- und Hygienebedingungen reagieren.

15. Februar 2021

Im Podcast „Zukunft.Bauen.“ spricht Peter Orthen über modulares Bauen und damit verbundene Vorurteile, aber auch Chancen für die Zukunft.

09. Februar 2021

Die Wirtschaftsvereinigung Stahl e.V. hat ALHO das Gütezeichen Stahlrecycling verliehen.

21. Januar 2021

Kommunen: Geld verdienen mit Investitionen? Zwei Förderprogramme der NRW.BANK mit Negativzinsen machen dies für Kommunen möglich.